Maria Montessori

Biopic, Drama – Frankreich 2024 – P0 – 100 Min.
Mittwoch den 19. Juni 2024 um 20.00 Uhr
Französisches Drama über das bewegende Leben und Schaffen der Reformpädagogin Maria Montessori.
Im Jahre 1901 als unverheiratete Mutter Karriere machen zu wollen scheint eine Unmöglichkeit. Und tatsächlich sieht Maria Montessori (Jasmine Trinca) sich gezwungen einen schweren Kompromiss einzugehen, um als moderne und freie Frau eine neue Vision von Bildung zu entwickeln. Sie verlässt ihren zweijährigen Sohn Mario auf unbestimmte Zeit und gründet ein Institut für behinderte Kinder. Hier entwickelt sie Lern-Methoden, die später Geschichte schreiben sollen. Geprägt ist Montessoris Lehrmethode von dem Gedanken, dass Kinder alles lernen können, solang man sie liebt und ihnen statt mit strenger Disziplinierung, mit Freiheit ihre Talente und Fähigkeiten aufzeigt. Ohne ein Einkommen arbeitet Maria Montessori als Instituts-Leiterin, während ihr Partner Montesano die Lorbeeren für ihre Ideen einheimst. Es gilt, den Widerstand der männlichen Wissenschaftselite zu brechen und als Maria die kleine Tina in ihr Institut aufnimmt, offenbart sich ihr eine neue Perspektive auf diese Problematik. Tina ist die Tochter der Prostituierten Lili d’Alengy (Leïla Bekhti). Während das Mädchen unter Montessoris Aufsicht aufblüht, werden aus Maria und Lili schon bald tiefe Verbündete. Lili gibt Maria Einblicke in eine Welt, in der das Geld die Macht verteilt. Gemeinsam gründen die Fraeun ein Netzwerk, welches ihnen Unabhängigkeit ermöglichen soll und auf einer Pädagogik beruht, die an die Autonomie des Geistes glaubt.

Weitere Informationen:
https://www.youtube.com/watch?v=tRLFvBOECRw
Die Herrlichkeit des Lebens

Drama – Deutschland, Österreich 2024 – P6 – 98 Min.
Mittwoch den 26. Juni 2024 um 20.00 Uhr
Deutsch - österreichische Bestsellerverfilmung über Franz Kafka und seine letzte Lebensgefährtin Dora Diamant.
Die 25-jährige polnische Dora Diamant (Henriette Confurius) begleitet im Sommer 1923 eine Gruppe jüdischer Kinder von Berlin in ein Feriencamp an der Ostsee, wo sie als Köchin und Erzieherin mit anpackt und eine unbeschwerte Zeit erlebt. Zufällig trifft sie hier am Strand auf Franz Kafka (Sabin Tambrea), einen Mann von Welt aus einer aufgeklärten jüdischen Familie aus Prag. Immer wieder treffen sich ihre Wege und Franz sucht regelmäßig das Ferienheim auf, um mehr über Dora zu erfahren. Sie verbindet viel, aber besonders interessieren sie sich für ihre Gegensätze. Doch Kafkas Gesundheitszustand verschlechtert sich unerwartet zunehmend und es bleibt der aufkeimenden Liebe ein einziges Jahr Zeit, bis der Autor viel zu früh stirbt. Deshalb nutzen sie die verbleibende Zeit bestmöglich, um die Herrlichkeit des Lebens in vollen Zügen auszukosten.

Weitere Informationen:
https://www.youtube.com/watch?v=C4zlyYNIRak
Radical - Eine Klasse für sich

Drama – Mexiko, USA 2024 – P12– 127 Min.
Mittwoch den 03. Juli 2024 um 20.00 Uhr
Mexikanischer Feel-Good-Film über einen Lehrer, der seine Schüler• innen zum eigenständigen Lernen anregt.
In der Grenzstadt Matamoros unweit von Texas gelten die Schüler• innen der Jose-Urbia-Lopez-Grundschule als die leistungsschwächsten in ganz Mexiko. Der neue Lehrer Sergio Juarez (Eugenio Derbez) übernimmt den Unterricht für die sechste Klasse und überrascht bereits in der ersten Unterrichtsstunde mit seinen „radikalen“ Lehrmethoden. Statt auf Disziplin und Härte zu beharren, begegnet er seinen Schützlingen mit Empathie und Offenheit. Langsam beginnen die Schüler und Schülerinnen Hoffnung zu finden in einer scheinbar aussichtslosen Welt. Denn in Matamoros sind Korruption und Gewalt bereits bei Kindern an der Tagesordnung. Slums, Mülldeponien und die Waffengewalt liefern wenige Perspektiven auf ein erfülltes wie glückliches Leben. Mit dem unkonventionellen Lehrplan trifft Sergio hingegen den Nerv der Kinder. Nun träumt ein Kind sogar davon, als Ingenieur Raketen fürs All zu bauen. Von Unterstützung und Akzeptanz fehlt im Lehrerzimmer jedoch jegliche Spur und Sergio muss einen Kampf gegen Windmühlen ausfechten.

Weitere Informationen:
https://www.youtube.com/watch?v=OctU7GVFNi0
One Life

Biopic, Drama – Großbritannien 2024 – P12– 109 Min.
Mittwoch den 10. Juli 2024 um 20.00 Uhr
Biopic mit Anthony Hopkins als Nicholas Winton, der vor Beginn des Zweiten Weltkriegs hunderte Kinder jüdischer Abstimmung von Prag nach London in Sicherheit brachte.
Nicholas „Nicky“ Winton (Johnny Flynn) besucht als 29-jähriger Londoner Börsenmakler im Jahr 1938 die Tschechoslowakei, nachdem er über die unzumutbaren Zustände in den Flüchtlingslagern vor Ort erfahren hat. In Prag sieht er mit eigenen Augen das Leid, welchem jüdische Familien auf der Flucht dort ausgesetzt sind. In notdürftigen Unterkünften, oder ganz ohne Obdach und Nahrung befürchten sie täglich den Einmarsch der Nationalsozialisten. Nicky trifft auf Doreen Warriner (Romola Garai), die Leiterin des britischen Büros für Flüchtlinge aus der Tschechoslowakei in Prag, deren Arbeit ihn zu einer waghalsigen Mission inspiriert. Er will so viele von der Deportation bedrohte Kinder wie möglich retten und nach England schaffen, bevor die Tschechoslowakei ihre Grenzen dicht macht. Mit tatkräftiger Unterstützung von seiner deutsch-jüdischen Mutter Babette (Helena Bonham Carter) und der örtlichen Hilfsorganisation nimmt er große Hürden auf sich, um die Kinder nach England in eine sichere Obhut zu befördern. Auch Jahrzehnte später wird der inzwischen über 70-jährige Nicholas (Anthony Hopkins) von Vorwürfen geplagt, wenn er sich an all die Kinder erinnert, die er damals nicht retten konnte, obwohl er 669 Kindern ein Leben in England ermöglichte. Als jedoch einige seiner alten Unterlagen der BBC-Fernsehshow „That’s Life!“ zugespielt werden und Nicholas in die Sendung eingeladen wird, erwartet ihn eine große Überraschung. Das Fernsehteam hat nicht nur ihn, sondern auch einige der Kinder, an deren Rettung er beteiligt war, ausfindig machen können. Ein Zusammentreffen, welches endlich eine Aufarbeitung möglich macht und die unglaubliche Geschichte von Nicholas Winton an die Öffentlichkeit bringt.

Weitere Informationen:
https://www.youtube.com/watch?v=hSQ9zProuvs
Kleine schmutzige Briefe

Komödie – Frankreich, Großbritannien 2024 – P12 – 102 Min.
Mittwoch den 17. Juli 2024 um 20.00 Uhr
Britische Komödie nach wahren Begebenheiten mit Oliva Colman und Jessie Buckley
England in den 1920er Jahren: In dem kleinen Küstenstädtchen Littlehampton braut sich ein waschechter Skandal zusammen! Eine Reihe von skandalösen Briefen werden an Frauen des Mittelstands verschickt, unter ihnen Edith Swan (Olivia Colman). Der respektablen Frau werden, dank blumiger und beleidigender Sprache, bösartige Dinge unterstellt. Ihr Vater (Timothy Spall) verlangt von der Polizei eine lückenlose Aufklärung. Edith vermutet, dass ihre Nachbarin Rose Gooding (Jessie Buckley) hinter den beleidigenden Briefen stecken könnte. Während Edith als schillernde Persönlichkeit der Gemeinde gilt, ist Rose ihr komplettes Gegenteil: laut, wild und vermutlich mit einem illegitimen Kind im Schlepptau. Als Rose von den Polizisten verhaftet wird und sie das Sorgerecht für ihr Kind zu verlieren droht, schreitet die junge Polizistin Glady Moss (Anjana Vasan) ein. Für sie ist die Beweislage zu dünn, um Rose hinter Gitter zu bringen. Sie möchte auf eigene Faust herausfinden, wer für die Briefe wirklich verantwortlich ist. Das Mysterium des wahren Verfassers wird bald die komplette Stadt vereinnahmen.

Weitere Informationen:
https://www.youtube.com/watch?v=5njT8B2btno
Morgen ist auch noch ein Tag

Drama, Komödie – Italien 2024 – P12 – 118 Min.
Mittwoch den 24. Juli 2024 um 20.00 Uhr
Italienisches Schwarz-Weiß-Drama um eine Mutter, die im Rom der Nachkriegszeit unter ihrem gewalttätigen Ehemann leidet.
Sommer 1946, im Rom der Nachkriegszeit zieht Delia (Paola Cortellesi) drei Kinder groß und arbeitet nebenher mehrere Jobs, um die Familie zwischen Armut und Kriegszerstörung ernähren zu können. Zuhause leidet die Mutter unter der erbarmungslosen Gewalt ihres Ehemanns Ivano (Valerio Mastandrea) und der Schikane ihres alten Schwiegervaters. Trost findet sie in der Freundschaft mit Marisa (Emanuela Fanelli), einer witzigen und optimistischen Frau, und mit Nino (Vinicio Marchioni), einem Mechaniker, mit dem sie in der Vergangenheit eine Affäre hatte. Als Delias älteste Tochter Marcella (Romana Maggiora Vergano) den Heiratsantrag des wohlhabenderen Giulio (Francesco Centorame) annimmt, wittert Vater Ivano zunächst die Chance des gesellschaftlichen Aufstiegs. Doch schon bald bemerkt Delia, dass ihrer Tochter mit Giulio an ihrer Seite ein ähnliches Schicksal droht, wie ihr selbst und sie sieht sich gezwungen, eine schwerwiegende Entscheidung zu treffen.

Weitere Informationen:
https://www.youtube.com/watch?v=sixPA4zb8k0
Es sind die kleinen Dinge

Komödie – Frankreich 2024 – P12 – 89 Min.
Mittwoch den 31. Juli 2024 um 20.00 Uhr
Französische Komödie über eine Bürgermeisterin, die versucht, ihre Kleinstadt in der Bretagne zu retten und einem 65-Jährigen das Lesen beizubringen.
Alice (Julia Piaton) hat als Lehrerin eigentlich schon genug zu tun und ist obendrauf trotzdem noch Bürgermeisterin eines kleinen Ortes mitten in der französischen Bretagne. Bis an die Grenze zur Überlastung treibt sie schließlich Émile (Michel Blanc). Der sture 65-Jährige hat sich in den Kopf gesetzt, auf seine alten Tage doch noch Lesen und Schreiben zu lernen. Doch auch das soll nicht lange ihre größte Sorge bleiben: Plötzlich soll die Schule geschlossen werden – ein existenzielles Problem nicht nur für Alice, sondern das gesamte Dorf. Also tun sich alle zusammen und versuchen so, das Schlimmste noch einmal abzuwenden…

Weitere Informationen:
https://www.youtube.com/watch?v=Pkgt_Gw10VY
Sterben

Drama – Deutschland 2024 – P16 – 183 Min.
Mittwoch den 07. August 2024 um 20.00 Uhr
Familiendrama mit Lars Eidinger und Corinna Harfouch über eine Familie, die sich mit dem Thema Tod auseinandersetzen muss.
Dirigent Tom Lunies (Lars Eidinger), Anfang 40, verarbeitet in der neuen Komposition namens „Sterben“ gemeinsam mit seinem depressiven besten Freund Bernard (Robert Gwisdek) das Thema der Todgeweihten und baldigen Abschiede, die auch vor seiner Familie nicht halt machen. Da wäre seine Mutter Lissy Lunies (Corinna Harfouch), Mitte 70, die ihre Lebenszeit wegen Diagnosen wie Diabetes, Krebs, Nierenversagen und baldiger Blindheit schnell schwinden sieht. Sein dementer Vater Gerd (Hans Uwe Bauer) siecht bereits im Heim dahin. Toms Schwester Ellen (Lilith Stangenberg) wählt statt der Pflicht lieber den Rausch: Gemeinsam mit ihrer Affäre, dem Zahnarzt Sebastian (Ronald Zehrfeld), lässt sie sich bei Martinis volllaufen. Und dann wäre da noch Toms Exfreundin Liv (Anna Bederke), die ihm ihr eigenes Kind zur Aufsicht unterjubelt, das gut und gern sein eigenes hätte sein können. Hat sich die Familie Lunies zuvor auseinandergelebt, muss sie sich über kurz oder lang mit dem Thema Tod auseinandersetzen – und findet dabei (ungewollt) zueinander.

Weitere Informationen:
https://www.youtube.com/watch?v=5XcvUualKqM
It`s Raining Men

Drama, Komödie – Frankreich 2024 – P12 – 98 Min.
Mittwoch den 14. August 2024 um 20.00 Uhr
Französische Komödie mit Laure Calamy und Vincent Elbaz
Iris (Laure Calamy) führt ein augenscheinlich perfektes Leben: ein attraktiver Ehemann (Vincent Elbaz), zwei gut erzogene Töchter und eine eigene Zahnarztpraxis, die besser kaum laufen könnte. Doch an etwas mangelt es dennoch. Iris kann sich kaum erinnern, wann sie zuletzt Sex hatte, so ewig ist es her. Als ihr Mann nichts von Iris Bedürfnissen hören will, meldet sie sich kurzerhand bei einer gewöhnlichen Dating-App an, ohne zu ahnen, was sie dort erwartet. Plötzlich kann sich Iris vor Interessenten kaum noch retten und lernt eine neue, aufregende Seite an sich selbst kennen, doch wie lange kann dieses Spiel gut gehen?

Weitere Informationen:
https://www.youtube.com/watch?v=DwP9NdYKbC0

 

Montag ist Kinotag
alle Vorstellungen:
nur 6,50 Euro
(zuzüglich Zuschläge bei Überlänge)
Kinder (unter 14 Jahren) 5,50 Euro

Werbung im Kino
Weitere Infos hier

Thüringer Wald Card
1,00 Euro Ermäßigung auf den Eintrittspreis.
Hinweis: Es kann immer nur eine Ermäßigung beansprucht werden!
Weitere Infos hier